Die Bürger- und Heimatvereinigung „Aule Mettmanner“ lädt auch in diesem Jahr am 30.5.2019 zur Himmelfahrtswanderung ein. Wir wandern eine schöne Runde durch das Neandertal. Treffpunkt ist Ecke Ringstraße/Talstrasse. Wer mit dem Auto kommen möchte, kann den Wagen auch am Altenheim Neandertal auf dem Parkplatz abstellen. Die Wandergruppe kommt ca 30 Minuten später dort vorbei.

Dauer der Strecke ca. 2 ½ Stunden. Der Streckenverlauf ist leicht bis mittelschwer. Festes Schuhwerk ist zu empfehlen. Es wird eine Rast mit kleinem Imbiss eingelegt. Lassen Sie sich überraschen.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Rückfragen an Dieter Heinemann, Mettmann

Nachdem es einen Tag zuvor geregnet und gestürmt hatte, schien am nächsten Morgen die Sonne und frohgelaunt fuhren 49 Mitglieder zu den Königlichen Gewächshäusern nach Laken, bei Brüssel. Sie gehören mit ihren 14.000 Quadratmetern zu den größten Gewächshäusern der Welt und werden nur drei Wochen im Jahr für das Publikum geöffnet. Es ist der Privatgarten der königlichen Familie von Belgien.

Himmelfahrtswanderung der „ Aulen Mettmanner“ am 30.05.2019


Wie angekündigt trafen sich die Wanderlustigen gegen 10.30h an der Ecke Tal-/ Ringstrasse .
Der Ankündigung folgten leider nur 14 Wanderer, obwohl das Wetter zum Wandern eigentlich geeignet war.
Der Verfasser hatte nämlich mit Petrus eine Vereinbarung getroffen , daß es bis zum Ende der Wanderung
nicht regnen würde. An die Vereinbarung hat sich Petrus auch gehalten, bis auf 3-4 Tropfen während der Mittagsrast!
Nachdem keine weiteren Mitwanderer auftauchten ging es pünktlich los.

A20190509 112404m 09. Mai 2019 fuhren 13 gut gelaunte Mitglieder mit der Rheinbahn zu einer Besichtigung und Führung zum Deutschen Klingenmuseum nach Solingen. Auf der Fahrt wurden wir von Peter Langbehn mit einer kleinen Süßigkeit überrascht, was natürlich gut ankam.

Im Museum angekommen, begrüßte uns sogleich eine freundliche Mitarbeiterin, die uns auch durch das Museums führte. Das Museum befindet sich seit 1991 in dem ehemaligen Augustiner-Chorfrauen Stift in Gräfrath. Es ist in seiner Art einzigartig auf der Welt und beherbergt eine Sammlung von Blankwaffen und Schneidgeräten aller Epochen sowie eine 1200 Einzelteile umfassende Bestecksammlung. Seit über 100 Jahren sammelt das Museum Schwerter, Dolche, Messer und Speiseutensilien sowie erschreckende Instrumente eines Medicus.

Das Quartier Ost eröffnete die Boulesaison 2019 im Stadtwald.

Eroeffnung BoulesaisonEs fanden sich Laufe des Vormittags Teilnehmer von der Initiative Goldberg, dem Deutschen Rotes Kreuz, den Aule Mettmanner, der Zwargruppe und neugierige Mettmanner ein.
Nach Verteilung der Spielregeln wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt, um dann mit grossem Elan die Kugeln zu schwingen und zu gewinnen.


Es hat allen sehr viel Spaß gemacht, auch denen die das Spiel noch nicht aktiv kannten.
Für die Wochen im Sommer wurden Treffen für jeden 1. Mittwoch im Monat zwischen 10 und 13 Uhr vorgesehen.
Fällt der Mittwoch auf einen Feiertag, dann wird das Treffen auf den Donnerstag verlegt, was jetzt im Mai ist.
Durch das schöne Wetter begünstigt wurde die Bahn bei der Bevölkerung sehr gut angenommen auch die bequeme Sitzgruppe.

Liebe Grüße
Gisela

   
© Aule Mettmanner