Am 13.Oktober 2018 wurde der Bouleplatz am Stadtwald eingeweiht, dies wurde in der Tagespresse ausführlich berichtet. Wie kam es dazu und wie sind wir , die Bürger- und Heimatvereinigung „ Aule Mettmanner“ daran beteiligt?

Die Initiative Goldberg , welche sich um die Belange des Quartieres kümmert, fasste den Beschluß einen bestehenden , nicht mehr bespielbaren, Bouleplatz zu reaktivieren. Dieser Platz befindet sich am Ende einer Sichtachse des Stadtwaldhauses und wurde bereits vor dem 2. Weltkrieg angelegt. Man wollte diese Vorhaben zusammen mit der Bürgerverein Mettmann e.V. durch Spenden finanziert realisieren. Nachdem sich der Bürgerverein jedoch aufgelöst hatte stand man ohne Partner da. Die „ Aulen“ mit den umfangreichen Aktivitäten im Bereich des Stadtwaldes boten sich als Partner regelrecht an. So kam es zu einer Kontaktaufnahme und zu einer Zusammenarbeit.

 

Dabei haben die „Aulen“ die Goldberger bei der Sammlung der erforderlichen Spenden, bei den Abstimmungen mit der Stadt und bei der Einholung entsprechender Angebote von Ausführungsfirmen unterstützt. Nachdem die erforderliche Summe für die Ausführung, ein hoher 4- stelliger Betrag, eingesammelt war konnte der Auftrag ausgelöst und mit den Arbeiten begonnen werden. Die Firma Wolf und Jäger startete am 17. September mit den Arbeiten und schloß diese am 21. September mit der Fertigstellung ab. Die Übergabe des Platzes geschah dabei im Rahmen des Tages der Wirtschaft im Beisein der Stadt und einiger Sponsoren, leider bei schlechtem Wetter. Der Platz konnte noch nicht sofort bespielt werden , da sich die Oberfläche erst setzen mußte. Deshalb fand die eigentliche Einweihung mit Inbetriebnahme erst am 13. Oktober statt.

Zu erwähnen bleibt noch das die Ausführung den gesteckten finanziellen Rahmen nicht gesprengt hat, was in der heutigen Zeit durchaus ungewöhnlich ist. Auch hat die Stadt sich für das Projekt eingesetzt und es mit der Stiftung von 2 Bänken zusätzlich unterstützt. Wir „ Aulen“ haben über die geleistete Unterstützung hinaus noch einen Tisch für die beiden Bänke versprochen. Dieses Versprechen wurde mittlerweile eingelöst.

Es bleibt zu wünschen das der Platz gut angenommen wird und rege bespielt wird. Vielleicht trifft man sich ja mal zu einem gemeinsamen Spiel oder gar zu einem Turnier mit anderen Boulespielern , denn es gibt hier mittlerweile ja mehrere Bouleplätze.

H.W. Lange

   
© Aule Mettmanner